Seminar Persönlichkeitsentfaltung und Familienaufstellung

Ich bin geboren und das genügt!

Loslassen von Traumen und Symptomen

Entwickeln von neuen Einsichten; aufbrechen in eine neue Zukunft.

Zürich
Schaffhauserstrasse 560, 8052 Zürich

Dienstag 24. März - Mittwoch 25. März
09:30 bis 17:30

Zürich
Schaffhauserstrasse 560, 8052 Zürich

Dienstag 25. August - Mittwoch 26. August 2020
09:30 bis 17:30 Uhr

Zürich
Schaffhauserstrasse 560, 8052 Zürich
Dienstag 23. Juni - Mittwoch 24. Juni 2020
09:30 bis 17:30

„Symptome sind oft Ausdruck ignorierter Bedürfnisse, sowohl in Familien als auch in Organisationen“ 

  • "Warum nur habe ich dauernd Probleme beim Einschlafen?"
  • ,"Wieso stehe ich auf Kriegsfuss mit meinem zweitältesten Kind?"
  • , "Welche tieferen Ursachen stehen hinter meiner Krankheit?"
  • "Woher kommen meine plötzlichen Panikattacken?"
  • "Weshalb kommt das neue Projekt nicht zum Laufen?"
  • "Seit Kindheit traue ich mir keinen Erfolg zu, weshalb nur?"

Unzählige Frage­­stel­lun­gen und Anliegen können mit Hilfe von Familien- und Organisations­stellen betrachtet und erhellt werden.


Erkennen, wo aus Liebe an bekannten Mustern festgehal­ten wird. Ein Bild entstehen lassen, welches die nächsten klärenden Schritte ins Blickfeld rückt. Erfahren, wo ein Ausgleich fehlt, inadäquate Positionen eingenommen werden, vermeintlich eigene Gefühle gar zu jemand anderem gehören oder fehlende Informationen ans Licht gebracht werden können.

Dieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit den Zusammenhang zwischen ihren Symptomen und ihren Systemen erkennen zu können. Der systemtherapeutische Ansatz von Bert Hellinger hilft dabei zu verstehen und einen Platz im System zu finden, der Lösung ermöglicht.

Der Prozess wird unterstützt durch Entspannungsübungen, Interventionen aus dem NLP und anderen systemischen Methoden.

Ihre Chance - endlich neue Daten in Zürich
24.-25.03.2020 / 23.-24.06.2020 / 25.-26.08.2020
Di-Mi, 09:30 - 17:30 Uhr
Familienstellen-Seminar "Ich bin geboren und das genügt"
2 Aufbruch-Tage für sFr. 360.-

Muss ich vor anderen meine Probleme erzählen?
Wenn Sie keine Erfahrung haben erarbeiten wir vorgängig mit Ihnen in einzel-Coachings gerne verschiedenen Möglichkeiten.

Was tue ich, wenn ich plötzlich Angst bekomme?

Ja, genau dass ich das richtige Zeichen; es geht um Sie und Ihr Leben. Lassen Sie sich ein, es ist ein geschützter Rahmen und wir haben viel Erfahrung um mit Ängsten umgehen zu können. Die eigene, bekannte Komfortzone zu verlassen ist IMMER mit Angst verbunden. Lassen Sie sich motivieren.

Verrate ich meine Familie oder beteiligte Menschen in meinem System?

Nein, es ist Ihre Sicht des Themas. Sie kommen mit Ihren Nöten und Sorgen, dass sind nicht die Themen der anderen. Es geht ganz und gar um Sie. Ihre Umgebung reagiert häufig ganz anders, als Sie es sich vorstellen können.

Wie läuft denn eine solche Aufstellungsarbeit im Familienstellen?

Sie kommen mit Ihrem Thema und wählen - mit unserer Hilfe - Stellvertreter für einzelne Beteiligte, Gefühle oder Symptome aus. Diese werden im Raum platziert und fangen an zu interagieren. Wir übernehmen, helfen fragen, stützen, informieren und bilden mit Ihnen zusammen den Boden für einen neuen Bereich in Ihrem Seelenfeld.

Wie funktioniert denn dass?

Anscheinend gibt es ein Nullpunkt-Feld, beschrieben von Lynn Mc Taggart, im Buch "Das Nullpunkt-Feld" welches wissenschaftlich beweisen soll, dass es zwischen uns Menschen ein morphogenetisches Feld gibt in welchem Informationen, Gefühle und sogar seelische Themen ausgetauscht werden.

Aus Symptomen innere Stärke gewinnen!

Wer sind wir?

Bruno Zachjpeg      Bruno Zach

 

Geb. 1966 in Zürich, ist Eidgenössisch Diplomierter Naturheilpraktiker im Kanton Sankt Gallen und Appenzell Ausserrhoden.  Aus- und Fortbildungen in systemischer Arbeit bei Fr. Dr. Ilse Kutschera und Dipl.rer.pol. Helmuth Eichmüller. Langjährige Praxistätigkeit in systemischem Coaching, Heilkunde und mit Symptomarbeit. Eidg. Dipl. Naturheilpraktiker in Europäischer Naturheilkunde, Fachdozent an diversen Schulen, Schulleiter und Prüfungscoach.  über 12 jährige Erfahrung mit Aufstellungsarbeit einzel und in Gruppen.


Monica Zachjpg   Monica Zach

 

Geb. 1975 in Schönengrund ist Medizinische Masseurin und Mutter von drei Kindern.   Ausbildung als systemische Familienstellerin bei Fr. Dr. Ilse Kutschera und Dipl.rer.pol. Helmuth Eichmüller. Ihre starke empathische Art und Einfühlungsvermögen hilft Klienten stark sich selbst zu spüren und Ihre Anliegen in Worte fassen zu können.

Ihre Chance - endlich neue Daten in Zürich
24.-25.03.2020 / 23.-24.06.2020 / 25.-26.08.2020
Di-Mi, 09:30 - 17:30 Uhr
Familienstellen-Seminar "Ich bin geboren und das genügt"
2 Aufbruch-Tage für sFr. 360.-